Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Abläufe

Tagesablauf:

 

Der Kindergarten ist für Sie und Ihre Kinder ab 7:30 Uhr geöffnet. Die Kinder dürfen nach Ihrer Ankunft bei uns direkt in das Freispiel übergehen. Die Kinder sollten bis 8:45 Uhr im Kindergarten sein, denn dann findet unser Morgenkreis statt.

Im Morgenkreis singen wir ein Begrüßungslied, schauen ob alle Kinder da sind und blicken auf das Wetter. Wir besprechen den weiteren Tagesablauf und geben damit den Kindern einen Ausblick. Wir bieten das freie Vesper an, somit können die Kinder je nach Hunger zwischen 8:30 Uhr und 10 Uhr in der Küche vespern.

Neben dem Freispiel finden auch gezielte Angebote sowie Sprachförderung statt.

Um ca. 11 Uhr machen wir einen Abschlusskreis, in diesem greifen wir aktuelle Themen des kirchlichen Jahreskreises aber auch Themen zur Jahreszeit oder zu Projekten auf. Natürlich ist hier auch Raum für die Wünsche und Ideen der Kinder nach Kreis- und Fingerspielen sowie dem Singen von Liedern. 

Je nach Wetterlage und Jahreszeit gehen wir mit den Kindern um ca. 11:45 Uhr in den Garten. Dort spielen die Kinder bis sie von Ihren Eltern abgeholt werden.

 

Außengelände

Unsere Woche:

Unsere Arbeit orientiert sich am kirchlichen Jahreskreislauf, den Jahreszeiten sowie dem Orientierungsplan für Bildung und Erziehung. 

Das Freispiel nimmt bei uns einen wichtigen Stellenwert ein. Hierbei finden wir das Zitat von Astrid Lindgren sehr passend. 

 

"Wenn man genügend spielt, solange man klein ist, trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann." 

 

Puppenecke

 

 

Montags ist immer unser langer Freispieltag. Wir erzählen uns Erlebnisse vom Wochenende und beginnen wieder gemeinsam die neue Woche. Am Dienstag teilen wir die Kinder in Altersgruppen auf. Somit wird auch für unsere Großen die Großenstunde abgedeckt. In dieser wird der Fokus nochmals gezielt auf Ausdauer und Konzentration gelegt. Dienstag Mittag findet unser Nachmittagskindergarten statt. Auch hier gibt es eine Freispielphase, sowie das Spielen im Garten.

Dreimal wöchentlich kommt eine Sprachförderkraft in unseren Kindergarten und macht mit einer Kleingruppe Sprachförderung. Hierbei steht das spielerische erleben von Sprache in Verbindung mit Singen, Instrumenten, Büchern und Geschichten im Mittelpunkt. 

Am Donnerstag bieten wir für unsere "Großen" das Zahlenland an. Dies sind spezielle Einheiten in denen den Kindern spielerisch die Welt der Zahlen näher gebracht wird.

Freitags haben wir einen dreiwöchigen Rhythmus. Hierbei wird der Schlemmertag angeboten, an dem wir gemeinsam gesunde Gerichte zubereiten. In der Woche darauf erfolgt das Turnen auf dem Sportplatz. Durch dies werden die Kinder gezielt in ihrer motorischen Entwicklung unterstützt. Des weiteren können durch den Naturtag naturwissenschaftliche Erlebnisse ermöglicht werden. Das Erfoschen und entdecken der Natur steht hierbei in Mittelpunkt. Es werden verschiedene Plätze im Dorf, sowie der Waldplatz angesteuert. 

 

 

 

im Wald